KLiK - Klimaschutz Lernen im Kiez


Informationen zu den Kursen mit dem Thema "Rohstoffverbrauch"

Konsum und der davon ausgelöste Ressourcenverbrauch ist die „Graue Eminenz“ bei der Klimafrage, denn für fast jedes Produkt, das wir kaufen, war eine lange Produktionskette notwendig, die sachliche und energetische Ressourcen benötigt.

Im Kurs lernen wir am Beispiel des Handys den „Ökologischen Rucksack“ eines Produkts kennen, der mitgeschleppt wird, wenn wir es benutzen und der jedes Mal neu anfällt, wenn wir – häufig schon nach zwei Jahren – ein neues benötigen. Es gibt Rohstoffe, die ausreichend vorhanden sind, bei deren Nutzung aber Landschaft zerstört, viel Energie verbraucht und das Klima belastet wird, andere gehen bald zur Neige und müssen deshalb geschont werden. Wir lernen beides kennen und stellen uns die Frage, wie ein Alltag mit weniger Ressourcenverbrauch aussehen könnte. Dabei wird es um langlebigere Produkte, tauschen und leihen statt selbst besitzen, reparieren statt neu kaufen und um Nutzung nachwachsender Rohstoffe gehen.

Und wir werden uns mit dem „Rebound Effekt“ beschäftigen. Dieser betrifft auch die anderen Themen der Kursreihe. Wenn ein Fernseher heute weniger Energie und Ressourcen verbraucht als früher, kommt sofort ein Gerät mit doppelter Bildschirmgröße auf den Markt und wir haben nichts gewonnen. Das betrifft uns auch in unserem Verhalten: Wenn wir uns ökologisch vernünftiger und sparsamer verhalten, was machen wir mit dem eingesparten Geld, eine weitere Flugreise in den Kurzurlaub?
 

Termine und Orte
17. Mai 2018 in der Kita BeerenStark (Unionhilfswerk) in Neukölln
24. Mai 2018 im Grünen Haus für Hellersdorf in Marzahn-Hellersdorf

Für Ihre Anmeldung zur Teilnahme an den Kursen oder bei Fragen und Anregungen senden Sie bitte eine kurze E-Mail an klik@berlin21.net



Fotonachweis:
577277_original_R_B_by_Karl-Heinz Laube_pixelio.de